Modul 2: Nationale Rechnungslegung

Kurzbeschreibung

Für die kapitalmarktorientierte Gesellschaft schreibt das Gesetz zwingend vor, dass im Aufsichtsratsgremium „Sachverstand“ auf dem Gebiet der Rechnungslegung vorhanden sein muss (§ 100 Absatz 5 1. Alt. AktG). Das Verständnis der deutschen und der Grundzüge der internationalen Rechnungslegung, sowie der Rechnungslegung im Konzern ist für Aufsichtsratsmitglieder aller Kapitalgesellschaften unverzichtbar.

Lernziele

  • Bilanzierung nach deutschem Bilanzrecht
  • Bilanzierung nach IFRS (Grundzüge)
  • Konzernrechnungslegung, insbesondere Bewertungs- und Ermessenspielräume

Termine

1-teilig
Datum Belegung Dozent
31.05.2024, 10:00 Uhr - 01.06.2024, 16:30 Uhr (19. Lehrgang, München) wenige Plätze verfügbar Thomas Möhlmann-Mahlau
12.07.2024, 10:00 Uhr - 13.07.2024, 16:30 Uhr (20. Lehrgang, Hamburg) wenige Plätze verfügbar Bernd von Eitzen
04.10.2024, 10:00 Uhr - 05.10.2024, 16:30 Uhr (21. Lehrgang, Montabaur) wenige Plätze verfügbar Thomas Möhlmann-Mahlau

„Modul 2: Nationale Rechnungslegung” ist auch als Bestandteil einer Serie verfügbar

Zertifizierter Aufsichtsrat (m/w)
Serie

Zertifizierter Aufsichtsrat (m/w)

7-teilig

In 5 Modulen wird Ihnen das ganze Spektrum des allgemeinen Aufsichtsratswissens vermittelt. Das rechtliche & betriebswirtschaftliche Know How für die verantwortliche Mandatsausübung. Mit Zertifizierung. Max. 15 Teilnehmer:innen.

Präsenz/Vor Ort

ab 8.450,00 € zzgl. 19% MwSt

Inhalte im Detail

  • Bilanzierung nach deutschem Bilanzrecht
  • Bilanzierung nach IFRS (Grundzüge)
  • konzernrechnungslegung, insbesondere Bewertungs- und Ermessenspielräume

Ihre Dozenten

Thomas Möhlmann-Mahlau

Prof. Dr. 

Thomas Möhlmann-Mahlau

 

Thomas Möhlmann-Mahlau, Diplomkaufmann, Steuerberater, Certified Public Accountant, ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungslegung und Steuern, an der Hochschule Bremen und Autor von über fünfzig Veröffentlichungen im Bereich der nationalen und internationalen Bilanzlehre. Er war vier Jahre bei einer Big-4-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Corporate Recovery tätig und danach als Sanierungsmanager bei mittelständischen Unternehmen engagiert. Schwerpunkte seiner heutigen Beratungstätigkeit sind Mandate im Zusammenhang mit der Erstellung von Geschäftsberichten und Aufsichtsratstätigkeiten. Professor Möhlmann-Mahlau ist seit über zwanzig Jahren als Dozent in der Fachanwaltsausbildung tätig. Daneben betreibt er eine Steuerberaterkanzlei.
Bernd von Eitzen

Prof. Dr. 

Bernd von Eitzen

 

Bernd von Eitzen ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Nach der Promotion war er zunächst mehrere Jahre bei der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG in Frankfurt tätig. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen, u.a. Mitautor der Fachbücher ‚Bilanzierung von Steuerpositionen nach IFRS’ und ‚Bilanzierung nach HGB und IFRS’. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Niederrhein ist er bundesweit in der Aus- und Fortbildung von Juristen, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern engagiert.

Was macht das "Collegium" aus und warum ist es unverzichtbar?

  • Fortbildung & Fortbildungspflicht erfüllen
  • Neue Impulse erhalten & Best Practice austauschen
  • Das eigene Netwerk erweitern

Alle Details und Anmeldung

„…der Kurs war für mich in mehrerlei Hinsicht eine große Bereicherung.“

Dr. S. E., Mediziner, Partner eines der führenden Beratungsunternehmen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken erhoben und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung