Strategisches Denken

Kurzbeschreibung

Als Manager oder Aufsichtsrat haben Sie viele Verantwortlichkeiten, einschließlich der Planung und Ausführung von Aufgaben. Um den größten Nutzen für Ihr Unternehmen zu erzielen, müssen Sie auch strategisch denken können. Strategisch Denken bedeutet eine Unterbrechung der täglichen Routine, um sich mit zukünftigen Trends auseinanderzusetzen, Ihr Geschäftsmodell grundsätzlich zu hinterfragen oder nach neuen Chancen und Gefahren zu suchen.

Termine werden kurzfristig aktualisiert

Lernziele

Nach dem Seminar sind die Teilnehmer in der Lage,

  • die Bedeutung strategischen Denkens für alle Managementebenen und für Aufsichtsräte zu beurteilen,
  • den Verlauf und Inhalt strategischer Prozesse nachvollziehen und kritisch beurteilen zu können,
  • Methoden zur Förderung strategischen Denkens im Rahmen strategischer Prozesse gezielt einsetzen zu können.

Inhalte im Detail

Strategisches Denken ist für alle Managementebenen und insbesondere für Aufsichtsräte von zentraler Bedeutung. Als Manager oder Aufsichtsrat sind Sie überwiegend mit Aufgaben beschäftigt, die im Rahmen bestehender Strukturen anfallen. Sie optimieren bestehende Prozesse, verbessern ihr Geschäftsmodell oder versuchen, auf Kundenbedürfnisse noch besser einzugehen. In der Sprache der Strategieforschung: Sie sind mit „Exploitation“ beschäftigt. In der heutigen Geschäftswelt kann eine enge Konzentration auf die täglichen Aufgaben zwar zu kurzfristigen Erfolgen führen, aber nicht dazu, Ihr Unternehmen für den langfristigen Erfolg zu positionieren. Strategisches Denken bedeutet, aus den Alltagsroutinen auszubrechen und zu „Exploration“ zu wechseln. Es ist für den Erfolg von Unternehmen unverzichtbar, sich mit zukünftigen Trends zu befassen und insbesondere die als gegeben betrachteten Grenzen der Tätigkeit permanent zu hinterfragen. Ein Hilfsmittel für strategisches Denken ist das Stellen von Fragen, da Fragen, richtig gestellt, in Erstaunen versetzen und Neues schaffen können. Manager lieben Parallelen, Modelle und Analogien, so erklärt sich die große Anziehungskraft von Benchmarking. Aber das wirklich Neue ist nicht das Bekannte, sondern das Fremde. Das Stellen von Fragen hilft, das Fremde aufzuspüren.

Schwerpunkte:

  • Was ist das Besondere einer Strategie? (Tipp: Die Langfristigkeit ist es sicher nicht)
  • Was macht es so schwierig, die richtige Strategie zu finden?
  • Das Stellen von Fragen und die Rolle von Metaphern als Methoden der Exploration.
  • Wie verlaufen strategische Prozesse? Welche Methoden sind in den Phasen relevant?
  • Die Bedeutung der (Informations- und Kommunikations-) Technologie für Unternehmen.

Die Inhalte des Seminars basieren auf dem State-of-the-Art der aktuellen Strategieforschung und werden durch viele Fallbeispiele aus der Praxis angereichert.

Termine werden kurzfristig aktualisiert

Ihre Dozenten

Thomas Wrona

Prof. Dr. rer. pol. habil. 

Thomas Wrona

 

Prof. Dr. rer. pol. habil. Thomas Wrona ist Direktor des Instituts für Strategisches und Internationales Management an der Technischen Universität Hamburg. Zuvor leitete er als Full-Professor an der ESCP Europe Business School den Lehrstuhl für Organisation und Empirische Managementforschung. Er hat 1998 zum Thema von Globalisierungsstrategien promoviert, 2005 erfolgte die Habilitation und Verleihung der venia legendi für Betriebswirtschaftslehre. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Unternehmensstrategien, strategische Kontrolle, KI/Big Data und Wettbewerbsvorteile, Strategieprozessforschung, Qualitative Managementforschung. Er ist Autor einer Vielzahl von Aufsätzen in renommierten internationalen Zeitschriften sowie verschiedener Strategiebücher und verfügt über Lehrerfahrungen an verschiedenen nationalen und internationalen Universitäten und Business Schools.

Sie haben Interesse an einem Zertfikatslehrgang?

  • Zertifikatslehrgang vor Ort – Fünf 2- oder 3-tägige Unterrichtsmodule
  • Das rechtliche & betriebswirtschaftliche Know How für die verantwortliche Mandatsausübung
  • Zertifizierung und Abschlussurkunde sowie Berechtigung zur Prüfung "Qualifizierter Aufsichtsrat“ bei der Deutschen Börse
  • Rahmenprogramm – Get-together & Kaminabende mit namhaften Repräsentanten der Wirtschaft

Mehr erfahren

„Im Auftrag von Herrn Dr. K. darf ich Ihnen mitteilen, dass Herr Dr. K den absolvierten Lehrgang als sehr gewinnbringend empfunden hat. … Auch ich darf mich für die sehr gute und professionelle Zusammenarbeit bedanken.“

N. N., Referent des Beigeordneten einer westdeutschen Großstadt

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken erhoben und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung