Die Basis der Bilanz – Grundlagen der Buchführung für Praktiker

Kurzbeschreibung

Natürlich muss jedes Aufsichtsratsmitglied in der Lage sein, eine Bilanz zu lesen und zu verstehen. Doch wie gelangen die Zahlen in die Bilanz? Was sind die Grundlagen der Bilanzpositionen? Warum gibt es neben der Bilanz eine Ergebnisrechnung und was können die Zahlen aussagen? Sattelfest in Bilanz, Steuern und Rechnungslegung beginnt immer mit Kenntnissen der Buchführung. Dieses 2-teilige Seminar bereitet Sie vor.

Ohne Buchführung kein Jahresabschluss und ohne Kenntnisse der Abschlussentstehung sollte sich keiner zum Aufsichtsrat bestellen lassen!

Termine werden kurzfristig aktualisiert

Lernziele

Das Seminar frischt vorhandene Kenntnisse auf bzw. verschafft Ihnen das nötige Rüstzeug, um das Zustandekommen eines Jahresabschlusses zu verstehen, um auf der Basis die richtigen Fragen zu stellen.

Kursinhalte

2-teilig
Inhalt Termine Dozent
Die Basis der Bilanz – Grundlagen der Buchführung für Praktiker (1/2) - Mehrere Dozenten
Die Basis der Bilanz – Grundlagen der Buchführung für Praktiker (2/2) - Mehrere Dozenten

Inhalte im Detail

Buchführung ist eine Sprache zur Erfassung von betrieblichen Geschäftsvorfällen. Die Hauptrolle spielen dabei Konventionen, wie solche Geschäftsvorfälle aufgezeichnet (gebucht) werden.

In diesem ersten Teil des zweiteiligen Seminars geht es darum, diese Konventionen kennenzulernen und sich in die „Sprache“ des Rechnungswesens einzufinden.

Schwerpunkte:

  • Die Buchführung im System des Rechnungswesens
  • Die Systematik: Vom Geschäftsvorfall zum Abschluss
  • Erfolgsneutrale Buchungen
  • Erfolgswirksame Buchungen
  • Beispiele, Beispiele, Beispiele

Wir erarbeiten das alles – auch und vor allem für den Nicht-BWLer verständlich – in zwei Seminaren à zwei Stunden.

Termine werden kurzfristig aktualisiert

  • Die Basis der Bilanz – Grundlagen der Buchführung für Praktiker (1/2)

    Natürlich muss jedes Aufsichtsratsmitglied in der Lage sein, eine Bilanz zu lesen und zu verstehen. Doch wie gelangen die Zahlen in die Bilanz? Was sind die Grundlagen der Bilanzpositionen? Warum gibt es neben der Bilanz eine Ergebnisrechnung und was können die Zahlen aussagen? Sattelfest in Bilanz, Steuern und Rechnungslegung beginnt immer mit Kenntnissen der Buchführung. Dieses 2-teilige Seminar bereitet Sie vor.

    Ohne Buchführung kein Jahresabschluss und ohne Kenntnisse der Abschlussentstehung sollte sich keiner zum Aufsichtsrat bestellen lassen!

    Termine werden kurzfristig aktualisiert

    Dozent: Mehrere Dozenten | Alle Details

  • Die Basis der Bilanz – Grundlagen der Buchführung für Praktiker (2/2)

    Natürlich muss jedes Aufsichtsratsmitglied in der Lage sein, eine Bilanz zu lesen und zu verstehen. Doch wie gelangen die Zahlen in die Bilanz? Was sind die Grundlagen der Bilanzpositionen? Warum gibt es neben der Bilanz eine Ergebnisrechnung und was können die Zahlen aussagen? Sattelfest in Bilanz, Steuern und Rechnungslegung beginnt immer mit Kenntnissen der Buchführung. Dieses 2-teilige Seminar bereitet Sie vor.

    Ohne Buchführung kein Jahresabschluss und ohne Kenntnisse der Abschlussentstehung sollte sich keiner zum Aufsichtsrat bestellen lassen!

    Termine werden kurzfristig aktualisiert

    Dozent: Mehrere Dozenten | Alle Details

Ihre Dozenten

Thomas Möhlmann-Mahlau

Prof. Dr. 

Thomas Möhlmann-Mahlau

 

Thomas Möhlmann-Mahlau, Diplomkaufmann, Steuerberater, Certified Public Accountant, ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungslegung und Steuern, an der Hochschule Bremen und Autor von über fünfzig Veröffentlichungen im Bereich der nationalen und internationalen Bilanzlehre. Er war vier Jahre bei einer Big-4-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Corporate Recovery tätig und danach als Sanierungsmanager bei mittelständischen Unternehmen engagiert. Schwerpunkte seiner heutigen Beratungstätigkeit sind Mandate im Zusammenhang mit der Erstellung von Geschäftsberichten und Aufsichtsratstätigkeiten. Professor Möhlmann-Mahlau ist seit über zwanzig Jahren als Dozent in der Fachanwaltsausbildung tätig. Daneben betreibt er eine Steuerberaterkanzlei.
Bernd von Eitzen

Prof. Dr. 

Bernd von Eitzen

 

Bernd von Eitzen ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Nach der Promotion war er zunächst mehrere Jahre bei der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG in Frankfurt tätig. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen, u.a. Mitautor der Fachbücher ‚Bilanzierung von Steuerpositionen nach IFRS’ und ‚Bilanzierung nach HGB und IFRS’. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Niederrhein ist er bundesweit in der Aus- und Fortbildung von Juristen, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern engagiert.

Sie haben Interesse an einem Zertfikatslehrgang?

  • Zertifikatslehrgang vor Ort – Fünf 2- oder 3-tägige Unterrichtsmodule
  • Das rechtliche & betriebswirtschaftliche Know How für die verantwortliche Mandatsausübung
  • Zertifizierung und Abschlussurkunde sowie Berechtigung zur Prüfung "Qualifizierter Aufsichtsrat“ bei der Deutschen Börse
  • Rahmenprogramm – Get-together & Kaminabende mit namhaften Repräsentanten der Wirtschaft

Mehr erfahren

„Herr Oberbürgermeister N.N. ist … sehr zufrieden. Der Aufbau und die Stoffmenge waren angemessen, und die geringe Gruppengröße ermöglicht auch ein sehr individuelles Nachhaken. (…) Der Aufsichtsratskurs hat das richtige Format und die richtigen Inhalte.“

N. N., Büro des Oberbürgermeisters einer westdeutschen Großstadt, im Auftrag

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken erhoben und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung